Neues Dojo für die Ju-Jutsuka des SV Motor Babelsberg e.V.

Seit Ostern 2016 haben wir unser "altes" Dojo verlassen und sind den
Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten in der Motorhalle in ein
kleines Dojo einer Schule ausgewichen.
Im 1. Bauabschnitt wurden eine neue Kleinfeldhalle gebaut und unser Dojo saniert und modernisiert.
Die nutzbare Fläche vergrößert sich um ca. 30 m² auf nun ca. 130 m². Das Dojo hat
eine moderne Deckenheizung,Belüftung, dichte und nutzbare Fenster sowie eine Soundanlage erhalten.
Die Sanitär- und Umkleideräume sind komplett neu im Bereich der neuen Kleinfeldhalle gebaut worden,
sodass das alte "rustikale" Sanitärklima nun auch der Vergangenheit angehört.

Letzten Sonnabend trafen sich 15 Sportfreunde und bauten in ca. 5 Stunden eine Unterkonstruktion
und verschraubten auf dieser Holzplatten.
Nach der Bauabnahme voraussichtlich im Dezember können wir die Matte auslegen und im Januar 2018
unser Training wieder in den alten Gefilden aufnehmen.
Wir freuen auf das Training im neuen Dojo, danken der Stadt Potsdam, dem Stadtkontor,
der KISS sowie unserer Vereins- und Abteilungsleitung, die die Sanierung ermöglichten,
durchführten und für unsere Wünsche immer ein offenes Ohr hatten.

Vielen Dank an euch!
Matthias Müller