Liebe Freundinnen und Freunde des Brandenburgischen Ju-Jutsu-Verbandes, liebe Vereine!

Angesichts der derzeitigen Entwicklung der Corona-Epidemie sowie unter Berücksichtigung

  • der bereits verhängten umfangreichen staatlichen Maßnahmen, insbesondere zur Reduzierung von vermeidbaren Sozialkontakten in der Öffentlichkeit,
  • der bereits erfolgten Schließungen von Sportstätten und Sportanlagen im Land Brandenburg,
  • der ab Mittwoch (18.03.2020) bis zum Ende der Osterferien erfolgenden Schulschließungen in ganz Brandenburg und
  • der grundsätzlichen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu Infektionsschutzmaßnahmen,

haben wir in einer Vorstandssitzung des BJJV am 13.03.2020 entschieden, für den Rest des 1. Halbjahres 2020 alle Maßnahmen der Aus- und Fortbildung (Landes- und Bundeslehrgänge, Trainer- und Kursleiteraus- und -fortbildung) sowie die 1. Verbandsprüfung Anfang Juni 2020 abzusagen!

Die Absage aller Maßnahmen des BJJV gilt somit zunächst bis 30. Juni 2020.

Anmerkung zur Verbandsprüfung im Juni 2020:

Formelle Prüfungsvoraussetzungen, die am Prüfungstag 06.06.2020 vorgelegen hätten (1. Hilfe-Bescheinigung, Trainer-Lizenz bzw. Lehreinweisung), behalten ihre Gültigkeit für die geplante Verbandsprüfung am 05.12.2020 und müssen für diese Prüfung nicht erneuert oder verlängert werden.

Diese Regelung gilt unabhängig davon, ob bereits eine Anmeldung für die Verbandsprüfung am 06.06.2020 vorlag oder nicht!

Über die weitere Entwicklung in dieser Angelegenheit werden wir Euch auf unserer Homepage informieren.

Wir bedauern diese Maßnahmen, sehen sie allerdings angesichts des angestrebten Zieles der Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus sowie unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Punkte derzeit als alternativlos an.

Wir, der Vorstand des Brandenburgischen Ju-Jutsu Verbandes, wünschen Euch und Euren Angehörigen alles Gute und hoffen, dass wir uns im 2. Halbjahr 2020 wieder gesund und munter auf der Matte sehen.

Mit sportlichen Grüßen

 

Michael Gust

Zusätzliche Informationen